„Dat geit gaut los…“  

Zu Beginn des Neuen Jahres fand am Dienstag, dem 29.01.2013  im Technischen Museum Oldau der 10. Plattdeutsche Klönnachmittag „Diet un dat up platt“ des Heimatvereins statt.  Dieter Schmidt konnte diesmal 17 Personen begrüßen. Unter anderem 3 Mitglieder der "Plattdütsche Gill Celle".
 

 

Viele Freunde der plattdeutschen Sprache hatten Bücher mitgebracht, unter anderem von Heidi Kabel und Ina Müller, um daraus Geschichten und Anekdoten vor zu tragen.

Auch Witze und eigene Geschichten aus der Jugend durften da nicht fehlen und wurden von den Gästen mit Applaus honoriert. Bei Streuselkuchen und Kaffee sowie Tee, verging die Zeit wieder wie im Flug.

Es macht als TeilnehmerIn viel Spaß in solch einer lockeren Runde die plattdeutsche Sprache nicht nur zu pflegen und zu erhalten sondern sie auch zu erlernen.


Zum Abschluss des wieder einmal gelungenen Nachmittags wurde gemeinsam das Lied „Schlußleed na’n nedderdütschen Namiddag“ gesungen.
 

Text und Fotos: Gaby Wehrhahn