Ferien(s)passaktion 2016 "Ausflug in den Wald" am 23.06.2016                            Der Fragebogen mit Lösungen

An diesem Tag hatte der Vorstand des Heimatvereins Hambühren e.V. zu einer Wanderung auf dem Waldlehrpfad der Gemeinde Hambühren eingeladen.
14 interessierte Kinder nahmen teil und erfuhren während der Führung durch den 1. Vorsitzenden Dr. Manfred Wiggenhagen vieles über den Wald, die Tiere, Spuren und Pflanzen.
Irmlinde Florian informierte über die großen Waldbrände in der Heimat und warnte davor im Sommer im Wald Feuer zu machen oder z.B. Glasflaschen in den Wald zu werfen, die wie Brenngläser wirken können.
Unterwegs probierten die Kinder auch einige Trimm-Geräte aus und der 1. Vorsitzende nutzte diese Zeit, um am Ende der Route seine präparierten Waldtiere aufzubauen:
Iltis, Wiesel, Waschbär, Dachs, Fuchs, Eichhörnchen und Rehkitz begrüssten dann die Kinder auf der Waldlichtung. Dieses war für die Kinder das absolute Highlight der Wanderung
und die Helfer und Helferinnen: Irmlinde, Dieter, Gaby und Hussein hatten alle Hände voll zu tun, die Kinder davon abzuhalten die Präparate zu sehr zu streicheln, denn die Aktion soll ja mit den Tieren
ggf. in den nächsten Jahren wiederholt werden. Den Kindern wurde ausdrücklich vermittelt, dass Waldtiere sich niemals streicheln lassen, es sei denn sie sind krank und sollten dann keinesfalls angefasst werden
Auch gefundene Kitze dürfen nie angefasst werden, weil sie sonst von ihrer Mutter verstoßen würden und verhungern müssten.

Als Gruppe und mit ihren jeweiligen Lieblingstieren wurden die Kinder abschließend von Gaby Wehrhahn fotografiert und dann mit einem Fragebogen und den Lösungen der Aufgaben
verabschiedet, um ihren wartenden Eltern von der gelungenen Ferien(s)passaktion zu berichten.

Fotos: Gaby Wehrhahn